Technische Berufe

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Kunststoffe bestimmen unseren Alltag: Ob in Spielzeug, in Sportartikeln oder sogar in der Butterbrotdose – überall verstecken sich Polymere. Diese sind die Hauptkomponenten von Kunststoff. In der Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin oder zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik lernst Du alles über die Herstellung von Bauteilen und Baugruppen aus polymeren Werkstoffen.
Du wählst das entsprechende Fertigungsverfahren und die Materialien aus, richtest die Maschinen und Anlagen für die Herstellung ein und überwachst den Produktionsprozess. Natürlich gehört auch das Prüfen der Erzeugnisse auf ihre Qualität zu Deinen Aufgaben.

Deine Voraussetzungen

  • Abschluss des 10. Schuljahres
  • Teamfähigkeit
  • Spaß am praktischen Arbeiten
  • ausgeprägtes technisches Interesse

 

Deine Ausbildungsinhalte

  • Fertigen von Bauelementen aus Metallen und Kunststoffen
  • Herstellen einfacher Baugruppen
  • Ausbauen und Prüfen von steuertechnischen Systemen
  • Instandhalten von Werkzeugen, Maschinen und Zusatzgeräten
  • Analysieren und Prüfen der Eigenschaften von Kunststoffen
  • Sicherstellen der Fertigungsvoraussetzungen

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

Deine Berufsperspektiven

Nach Deiner Ausbildung hast Du vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Industriemeister/-in (Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk)
  • Staatlich geprüfte/-r Techniker/in (Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik)
  • Staatlich geprüfte/-r Techniker/in (Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Kunststoff- und Kautschuktechnik)

 

Finanzierung

Deine Ausbildung wird vergütet. Darüber hinaus bieten wir Dir eine besondere Unterstützung an: Solltest Du mehr als 100 Kilometer vom Ausbildungsort entfernt wohnen, erhältst Du bei einem Umzug für eine gewisse Zeit einen Mietzuschuss.