Tapas, Gaudí und Procurement – mein duales Studium in Barcelona

Saludos desde España! Ich - Pia Winthuis, duale Studentin bei Covestro – verbringe momentan einen Teil meiner Ausbildung im wunderschönen Barcelona.

In diesem Blogbeitrag möchte ich Euch sowohl von meinem Leben als auch der Arbeit im Ausland erzählen. Zunächst aber ein paar Fakten über mich:

Ich bin 21 Jahre alt und nehme seit ungefähr einem Jahr am dualen „Management and International Business Studies“-Studienprogramm (MIBS) bei Covestro teil. Ursprünglich komme ich aus Dortmund, bin aber für das duale Studium nach Leverkusen gezogen.

Im „Procurement“ (Beschaffung) der Landesgesellschaft Covestro S.L. in Barcelona absolviere ich den vierten Abteilungseinsatz meiner Ausbildung. Ich habe bereits ein Auslandsjahr in Amerika verbracht, reise sehr gerne und genieße diese Möglichkeit deshalb in vollen Zügen.

Internationale Erfahrungen sammeln – bereits in der Ausbildung bei Covestro
Der internationale Einsatz ist Bestandteil des dualen MIBS-Studienprogramms bei Covestro und kann an verschiedenen europäischen Standorten absolviert werden. Für mich war schnell klar, dass ich nach Barcelona möchte, da ich schon immer ein großer Fan der Stadt und Mentalität bin. Außerdem lege ich im Mai die DELE-Prüfung (Diploma de Español como Lengua Extranjera) ab und kann mein Spanisch so deutlich verbessern.

Nachdem ich meinen Lebenslauf eingereicht habe, wurde ich zu einem kurzen Kennlerngespräch über Skype mit den spanischen Kollegen eingeladen. Darin haben wir über meine Erwartungen und Wünsche für den Einsatz und meine bisherige Berufserfahrung gesprochen. Unsere Vorstellungen haben sich gut ergänzt – nach wenigen Tagen kam die Zusage!

Mein Alltag in der Hauptstadt Kataloniens
Ich lebe direkt im Zentrum von Barcelona, in einem kleinen Apartment, in dem ich mich sehr wohl fühle. Die Stadt ist schon sehr laut und hektisch, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Covestro befindet sich etwas außerhalb, so dass ich jeden Tag mit der Metro zur Arbeit fahre. Das funktioniert super! Die Bahnen kommen pünktlich und fast im Minutentakt – insgesamt bin ich allerdings 40 Minuten unterwegs. Morgens um acht Uhr beginne ich dann mit der Arbeit.

Meine Abteilung und die Aufgaben gefallen mir wirklich gut. Ich analysiere zum Beispiel, wie es zu Abweichungen zwischen dem Betrag einer Bestellung und dem tatsächlichen Rechnungsbetrag kommen kann. Darüber hinaus verhandle ich mit verschiedenen Speditionen über eine mögliche Zusammenarbeit bezüglich des Transportes von HCl (Hydrogenchlorid).

Zwischendurch übersetze ich auch mal E-Mails oder andere Dokumente und kann so meine Spanischkenntnisse erweitern. Da ich verschiedene Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen der Abteilung bearbeite (zum einen Procurement, zum anderen Trading), bekomme ich einen sehr guten, umfassenden Einblick in die Thematik und die Prozesse der Beschaffung.

Das Team hat mich von Anfang an sehr herzlich aufgenommen und alle Kollegen bemühen sich um mich, damit ich mich wohl fühle.

In meiner Freizeit nutze ich jede Gelegenheit, die Stadt zu entdecken, zum Beispiel bei Fahrradtouren an der Promenade oder Ausflügen zu den zahlreichen Wahrzeichen Barcelonas wie der Sagrada Familia des Architekten Antonio Gaudí. Auch kulinarisch hat Barcelona viel zu bieten: Regelmäßig probiere ich neue Köstlichkeiten, zum Beispiel Tapas. Das Wetter ist sogar im Winter noch gut und es gab bisher kaum einen Tag, an dem die Sonne nicht schien. Die Stadt ist sehr lebendig und wird mit Sicherheit nie langweilig.

Zum Abschluss noch ein Lob
Zusammenfassend möchte ich sagen: Dieser Einsatz ist ein gutes Beispiel dafür, dass Covestro die Unternehmenswerte „curious, courageous and colorful“ wirklich lebt und sich bemüht, seinen Mitarbeitern neue Blickwinkel zu eröffnen. Schon als Auszubildende bekommt man die Chance, spannende Erfahrungen in einem fremdsprachigen Land zu machen und eine neue Kultur sowie die Vielseitigkeit von Covestro kennenzulernen. Auch ich bin dadurch ein Stück weit „neugieriger, mutiger und bunter“ geworden!

Falls Ihr noch Fragen zum dualen Studium bei Covestro habt, meldet Euch gerne bei mir.

LinkedIn-Profil

In diesem Sinne: Hasta luego!